Coswiger BFV e.V. - XI.Streetballnacht


 
 

Schulsportwettkampf

 
 

 

Auch dieses Jahr fand nun zum 11. Mal die Streetballnacht im Gymnasium Coswig am 07.November 2014 statt.


Zahlreiche Mannschaften teilten sowohl großen Ehrgeiz, aber auch Talent und zeigten so den Besuchern die Beliebtheit des Sportes.


Nachmittags begannen die Baskettballwettstreits zwischen den regionalen Schulklassen der Klassenstufen 1.-4. Klassen, sowie 5./6. Klasse und der Entscheidung von „Jugend trainiert für Olympia“ in der 3. Wettkampfklasse zum Einzug in die nächste Runde des Regionalfinales, im Spiel 3 gegen 3.


Die Begeisterung für den Sport übertrugen die Organisatoren Hans-Harald Balster und Sabine Ilgner, als Sportlehrerin an die Kinder.


In der Altersklasse (Kl. 1-4) traten insgesamt 5 Teams an und es gewann das Team der Grundschule Moritzburg II, gefolgt von dem Team Grundschule Mitte in Coswig und Grundschule Moritzburg III.


Bei den Schülern der 5. Und 6. Klasse wurde unter 10 Mannschaften der Sieger ausgespielt. Starke Leistungen zeigten hier die Schüler des Pestalozzi Gymnasiums in Dresden, welche sowohl die Siegermannschaft (Pestalozzi Mannschaft III), als auch das kleine Finale um Platz 3 stellten, hier setzte sich mit 7:4 Punkten die Pestalozzi II gegen Pestalozzi I durch. Den 2.Platz im gesamten Klassement sicherte sich der Lokalvertreter des Gymnasiums Coswig mit 5:7 Punkten.

 

In der dritten Altersklasse, der Wettkampfklasse III traten im Rahmen des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ 8 Mannschaften gegeneinander an. Als Sieger zog in die nächste Runde des Regionalfinales das Gymnasium Coswig ein. Den 2. Platz gewann die Mannschaft der Oberschule Radebeul, welche gegen das Team des Lößnitzgymnasiums gewannen. Wir wünschen auf diesem Wege den Spielern des Gymnasiums Coswig viel Erfolg im weiteren Turnier.

 

Das Streetballturnier der Nachwuchsmannschaften war geprägt von hoher Teilnehmerzahl, Ehrgeiz, Fairness und vor allem Spaß am Spiel mit dem fliegenden Leder.

 

Der Staffelstab der Organisation des Turnieres wurde durch den Schirmherren des Veranstaltung Herrn Oberbürgermeister Neupold von Hans-Harald Balster an seine Nachfolgerin und langjährige Wegbegleiterin Sabine Ilgner übergeben. Wir wünschen Ihr für die Organisation der nächsten Turniere alles Gute. Der Bürgermeister der Stadt Coswig ehrte Herrn Balster in diesem Zusammenhang für seine längjährige Tätigkeit und sein unermüdliches Engagement für den Basketball in der Coswig.



STBN Logo_30_30.jpg 11. Streetballnacht in Coswig STBN Logo_30_30.jpg


Um 19.00 Uhr startete dann  zum 11. Mal die Streetballnacht am Gymnasium Coswig, an welchem zahlreiche Teams teilnahmen. Dieses Jahr wurde in 3 verschiedenen Kategorien gespielt.

 

Eine hohe Beteiligung war wie jedes Jahr in der Klasse der über 18 Jährigen zu verzeichnen. Nach vielen sehenswerten Spielen konnte sich das Team „Flying Penguins“ aus Dresden gegen 12 andere Teams  durchsetzen. Sie gewannen mit 10:7 Punkten im Finale gegen „Meine persönlichen Favoriten“. Durch einen sehr gute 3er Quote sicherten sie sich ihren Sieg. Im Spiel um Platz Drei gewannen „Free Valley Rats“ gegen die Sieger des Vorjahres „Cold as Ice“ mit dem Endstand von 12:6.

Einen Zulauf an Teams konnte das Turnier in  der Klasse der 15-18 Jährigen verzeichnen. Insgesamt 6 Teams spielten ihren Sieger aus. Schlussendlich gewann das Team „Hart to Beat“ aus Coswig vor den „Brooklyn Finest“ und der „Pesta“ Mannschaft.

Es wurde aber nicht nur der Sieger im Streetball an diesem Abend ermittelt, sondern auch der beste Freiwursfschütze dieses Abends gesucht. Nachdem fast alle Spieler an diesem lockeren Spiel teilgenommen hatten, setzte sich der „Argentinier“ schlussendlich durch, und gewann diesen Contest.

 

In der Klasse „Mix“ (TK II)  gewann das Team der „Backsteinschwalben“ vor der „Sozialsstation Lommatzsch“ und den „Korbmachern Frohburg“

 

Wie in allen Jahren stand auch das diesjährige Turnier wieder im Zeichen von Fairness, Toleranz und Akzeptanz.

Die neue Organisatorin Sabine Ilgner sieht auf Grund der regen Teilnahme der Schulen an den Wettkämpfen der Kinder und auf Grund des breiten Alterspektrum im Rahmen der Streetballnacht zuversichtlich in die Zukunft. Es wird an den Schulen, kontinuierliche Nachwuchsarbeit im Basketball geleistet und der Sport des freien Spiels im 3 gegen 3 auf den Korb begeistert auch mehr und mehr junge Menschen. Deshalb freuen sich alle auf das nächste Jahr, wenn es heißt XII. Streetballnacht, wie immer am ersten Freitag im November (06.11.2015).